FAQ

General Questions

Wie ist dein Künstler-Name und wie bist du darauf gekommen?

Mein Name ist Yupinachii – Wie ich drauf kam ist ganz einfach!

Chii war von vornherein mein Spitzname, allerdings war dieser nicht auf Kakao-Karten.de frei sowie mein damaliger Künstlername Chidori-n, (von 1000 Vögel -> freiheit!)  Weshalb ich mir einen Namen packte der auch zu mir passte und frei war, Yukina. Denn dieser Name hat bei einer der Japanischen Schriftweise(-n) eine Bedeutung, die man so lesen und beschreiben kann: Kind das im Winter geboren wurde, als der Schnee wie Blätter hinab fiel/ gleitete/ kam. Da ich zum ersten Schnee des Jahres 1995 im Dezember geboren wurde, passte dies somit perfekt. Aber auch dieser war vergeben. Ich habe angefangen XXme zu lesen, und als die Protagonistin auch noch den selben Namen hatte, hab ich mir ihren Pseudonym angeschaut. Yupina klingt einfach viel Süßer. So habe ich mich dann letztlich anstatt für Yukina, für Yupina entschieden, welches ich als leichte abwandlung oder versüßung des Ursprungsnamen deute, und nochimmer die bedeutung mit mir trage.

Da ich meinen Chii spitznamen nicht ablegen wollte, hatte meine sehr gute Freundin Shaoren die Idee, beides zu verbinden… und so wurde es zu Yupinachii (#´u`#)

Wie lange Zeichnest du schon?

Ich habe irgendwann zwischen 2008 – 2009 angefangen.

Ist das Zeichnen bei dir eher ein Hobby, oder ein Beruf?

Ein Hobby das ich zum Beruf machen möchte, aus ganzem Herzen! Mein Wunsch  und Traum ist es, Mangaka zu werden.. darauf arbeite ich hin. Aber ich will auch immer Spaß dabei behalten auch wenns Stressig und Ernst sein wird! <3

Hast du neben dem Bloggen und Zeichnen noch weitere Hobbies?

Zocken! Und Cosplayen, oh ja. Karaoke zählt aber auch zu den sonstigen Hobbies!~

Artist Questions

Welche Farben und welche Tusche benutzt du?

Ich benutze Hauptsächlich die Dr. Ph. Martin’s Radiant Water Colors und Aquarell Buntstifte für die Haut.
Wenn ich Unterwegs bin, Coloriere ich mit meinen Copic Sketch Markern (und Haut mit Copic Ciao’s), oder den Flexmarkern die so ähnlich sind. Neuerdings habe ich auch die Stylemarker zum Geburtstag bekommen <3
An Tusche benutze ich Dr. Ph. Martin’s “Black Star” die recht Matt ist, hervorragend geeignet für Farben die mit Wasser zu tun haben.
Copics schmieren mit der Black Star Tusche, weshalb ich immer mit mixed Media Outline/Inke! ♥ Und coloriere~

Hast du ein Vorbild bzw. etwas, was dich besonders inspiriert?

Etwas was mich definitiv unter anderem am allermeisten und ganz besonders Inspiriert ist der Anime & Manga “BAKUMAN.” von den Mangaka, Zeichner Takeshi Obata und Tsugumi Ohba als Autor!

Was mich auch oft inspiriert ist wenn ich mir alte / erstlings Werke von bestehenden Mangaka nehme, und diese mit ihren Neuesten vergleiche! (z.B. Arina Tanemuras “I*O*N” oder ihr ganz altes, erstes, Debüt (Short)-Manga “Second Love”, bei uns im Short Story Sammelband “Squib feeling Blue” enthalten, mit dem jetzigen Neko to Watashi no Kinyoubi / My Magic Fridays oder ihr 31Ai*Dream, welche beide parallel zurzeit veröffentlicht werden, oder One Piece Short story Sammlung, mit den ersten Sachen von Eiichiro Oda und dem neuesten One Piece Band!, Selbes bei Naruto und den Werken von Noizi Ito, Zeichnerin der “Die Melancholie der Haruhi Suzumiya”, “Shakugan no Shana” uvm.!)

Mein näheres Vorbild ist Noizi Ito. Sie Zeichnet einfach mega cool!!! Q////U////Q Sowie Masashi Kishimoto (Naruto) und Takeshi Obata ( der Zeichner von “BAKUMAN.”,”Death Note”, der Manga von “All you Need is Kill”, “Hikaru no Go” und vielen mehr)

Was ist dir beim Charakter-Design besonders wichtig?

Ausgefallene Chara-Designs, jeder Chara soll eine besondere Frisur und Augenart haben.

Z.B. Sind zwar meine “Standard” Augen die Kullerrunden, wie Natsuko sie beispielsweise hat, jedoch hat zb Himawari Mandelförmige Augen, Kuroa (die man aber bald erst in Hajime NIGHTMARE* zu sehen bekommt) viele Wimpern und einen ruhigen blick, ein wenig leer. Riku (Selbes auch hier, auch HN*) hat dagegen etwas “Spitzere” Augen, und Aaron aus dem einen Projekt über das ich nciht viel erzählen kann gerade, hat Katzenmässige.

Am allermeisten achte ich aber eben auf die Frisuren gerade, nichtnur untereinander, sondern das sie im allgemeinen Auffallen in den weiten Massen.

Wie gelingen dir deine Werke am Besten? Mit musikalischer/anderer Untermalung oder in völliger Ruhe?

Ich weiß nicht wann sie mir am Besten gelingen… aber am meisten höre ich IMMER etwas dabei. Entweder einen Film nebenbei, Let’s Plays oder Anime und Game Soundtracks! Letzteres vorallem immer wenn etwas sehr wichtiges im Manga passiert, um die Situation mehr zu unterstützen mit der Musik~

Zeichnest du dein Manga-Ich mit besonderen Merkmalen (z.B. Katzenohren, …), wenn ja, warum? Hast du ein Maskottchen?

Jaaa! zum Part mit meinem Manga-Ich, Nein zum Maskottchen!

Mein Manga-Ich hat Fuchsöhrchen und einen Fuchsschweif – Weil ich Füchse sehr liebe!
Zwar denk ich manchmal drüber nach ob ein Hase nicht besser wäre, aber eine gute Freundin meinte mal “Du arbeitest so fleissig wie ein Fuchs, also passt das!”  … mh.